Sharp Toner- Hohe Präzision zum kleinen Preis

Das Produktportfolio des japanischen Elektronikkonzerns wandte sich in den späten 80er Jahren des 20. Jahrhunderts der Entwicklung und Produktion von Druckern, Multifunktionsgeräten und Druckerzubehör und damit auch dem Toner zu. Im Bereich der Drucktechnologie konzentriert sich das Unternehmen Sharp vor allem auf die Laserdruck Technologie im Schwarz-Weiß- und im Farbdruck. Da die Sharp Drucker und Multifunktionsgeräte für den Druck von größeren Druckmengen konzipiert sind, richtet sich die Technik und die Kapazitäten der Druckgeräte vorwiegend an Büros und Betriebe sowie an mittlere und größere Unternehmen. Die Druckgeräte von Sharp zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Präzision in der Druckausgabe und die Sparsamkeit der Sharp Toner im Verbrauch als auch durch sehr hohe Geschwindigkeiten im Druck aus.

Die Eigenheiten des Sharp Toners

•    Flexibilität
•    Preis
•    Umwelt
•    Ökonomie Empfehlung

Flexibilität in der Technik

Die Sharp Toner sind für den Einsatz in verschiedenen Druckermodellen konzipiert, sodass die Handhabung des Toners für Unternehmen, die mit unterschiedlichen Druckern arbeiten, möglichst unkompliziert und einfach gestaltet ist. Unternehmen, die mit einem Netzwerk aus Sharp Druckgeräten arbeiten, können Vorräte an Sharp Toner anlegen, aus denen die verschiedenen Geräte ohne Aufwand bestückt werden können.

Die Ökonomie des Kunden im Blick – der Preis

Eine tragende Komponente in den Betriebsausgaben zahlreicher Unternehmen sind die Kosten für den Druck mit den damit verbundenen Energie- und Wartungskosten. Da das Unternehmen Sharp vor allem die Bedürfnisse von Betrieben und Unternehmen bedient, sind die Druckgeräte und das Druckerzubehör des Herstellers auf eine möglichst günstige Gestaltung der Kosten für den Druck ausgerichtet. Nicht nur für die Investition in die Geräte bietet der Hersteller eine Flotte mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, auch die Folgekosten für den Druck berücksichtigt die Firma Sharp mit Umsicht, indem sie bei der Produktion ihres Sharp Toners und des weiteren Druckerzubehörs auf eine möglichst preisgünstige Gestaltung unter Berücksichtigung verschiedener Möglichkeiten achtet, ohne Kompromisse bei der Qualität zu machen. Sharp Toner werden für die verschiedenen Druckgeräte in kleinen und großen Füllmengen angeboten, um sämtliche Anforderungen so zu bedienen, dass sie sich ökonomisch sinnvoll umsetzen lassen. Die Gehäuse der Sharp Tonerkartuschen sind kleiner und leichter konzipiert als übliche Tonerkartuschen anderer Hersteller. Diese Eigenschaft begünstigt nicht nur eine Minimierung an Verpackungsmaterial, sondern auch eine Erleichterung im Transport und in der Lagerung. Die Minimierung von Verpackungsmaterial erfordert einen geringeren Einsatz an Rohmaterial, Veredelung und Verarbeitungsaufwand während die Verbesserung der Transporteigenschaften den Energieverbrauch senkt und Lagerkosten minimiert. Durch die Optimierung der Randkomponenten seines Produktes ist dem Hersteller eine günstige Preisgestaltung ermöglicht. Der sparsame Verbrauch des Sharp Toners kommt der ökonomischen Gestaltung der laufenden Betriebskosten zusätzlich zugute.

Für die Umwelt konzipiert – Sharp Toner

Da Sharp für seinen Toner die Kartusche verkleinert, das Verpackungsmaterial minimiert und weniger Rohstoffe für die Produktion seiner Tonerkartusche und ebenso weniger Energie bei Veredelung und Verarbeitung verbraucht, wird auch die Umwelt entlastet und geschont. Auch die Senkung der Transportkosten und der damit verbundenen Einsparung an umweltschädlichen Stoffen kommt der Umwelt zugute. Auch die Sparsamkeit des Sharp Toners im Verbrauch leistet ihren Beitrag zum Schutz der Umwelt, da mit der Einsparung im Verbrauchsmaterial auch eine Entlastung in der Herstellung mit all ihren für die Umwelt relevanten Wirkungen einhergeht.

Empfehlung des Herstellers zur Einsparung an Sharp Toner

Druckdokumente, die intern verwendet werden, können im Entwurfsmodus von Sharp Druckausgabegeräten gedruckt werden. Damit wird der Verbrauch von Tonerpulver spürbar gesenkt, da beim Ausdruck im Entwurfsmodus eine sehr geringe Auflösung mit einer entsprechend geringen Dichte an Farbauftrag ausgegeben wird. Der breit gestreute Tonerauftrag verbraucht erheblich weniger Toner, als das dicht aufgetragene Druckbild von hochwertigen Dokumenten. Der Druck im Entwurfsmodus verbraucht zudem aufgrund seiner höheren Geschwindigkeit sehr viel weniger Energie und senkt auch die entsprechenden Energiekosten. Darüber hinaus kann Toner eingespart werden, wenn mehrseitige Dokumente für den internen Gebrauch grundsätzlich im Duplexdruck gedruckt werden. Werden diesen Empfehlungen zum sparsamen Einsatz des Sharp Toners in mittleren und großen Unternehmen Folge geleistet, können spürbare Einsparungen in den laufenden Betriebskosten für den Druck erzielt werden.

Sharp Toner – Technologie, die im Pulver steckt

In der Technologie Laserdruck wird über die Belichtungstrommel mittels elektrischer Ladung das Tonerpulver angezogen, um dann auf das Papier übertragen zu werden. Auf dem Papier wird das Tonerpulver durch eine Heizwalze erhitzt und geschmolzen, um zugleich durch den Druck der oberen Heiz- und einer unteren Presswalze fest auf dem Papier eingepresst und mit diesem verbunden zu werden. Danach wird das Papier aus dem Drucker herausgeschoben und der Toner erkaltet und härtet aus.  Die Temperatur der Heiztrommel im Druckgerät ist mit dem so genannten Schmelzpunkt des Toners exakt abgestimmt. Die Heiztrommel muss genau auf die Temperatur aufheizen, in der der Toners schmilzt, während der Toner exakt beim Durchlaufen der Heiztrommel seinen Aggregatzustand von fest in flüssig verwandeln muss, um danach in einer exakt berechneten Zeitspanne wieder auszukühlen und auszuhärten. Sämtliche Komponenten im Druckablauf sind exakt aufeinander abgestimmt, damit ein hochwertiges Druckbild ausgegeben wird. Sharp Toner hat einen niedrigeren Schmelzpunkt als gängige Toner anderer Hersteller. Die Senkung des Schmelzpunktes basiert auf einer besonderen chemischen Rezeptur im Toner, mit der die einzelnen Bestandteile des Tonerpulvers zusammengestellt werden. Der niedrige Schmelzpunkt des Sharp Toners hat mehrere Auswirkungen, mit denen er sich für seinen Einsatz empfiehlt:

•    Energieverbrauch
•    Druckgerät
•    Druckmedien
•    Druckgeschwindigkeit
•    Weiterverarbeitung

Die Senkung des Energieverbrauchs durch Sharp Toner

Da das Druckgerät auf den niedrigen Schmelzpunkt des Tonerpulvers eingestellt ist und seine Heiztrommel auf eine geringere Temperatur erhitzt, wird bei diesem Vorgang weniger Energie eingesetzt und verbraucht. Da auch das Papier in kürzerer Zeit weitertransportiert und aus dem Drucker ausgeworfen wird, ist auch die Betriebsdauer für den Druck und der damit einhergehende Energieverbrauch kürzer.

Sharp Toner schont den Drucker

Die Senkung des Schmelzpunktes bewirkt eine geringere Betriebstemperatur im Drucker während des Druckvorgangs und zugleich einen kürzeren Betrieb pro Seite und schont damit die feine Mechanik des Druckgerätes, die weniger beansprucht wird.

Die große Auswahl an Druckmedien

Durch die Hitze beim Druck in der Laserdruck Technologie wird auch das Druckpapier beansprucht. Daher können im Laserdruck nur hitzebeständige Papiere verwendet werden. Für niedrigere Temperaturen im Druck kann eine größere Anzahl an Papiersorten verwendet werden. Mit der Senkung des Schmelzpunktes kann für den Druck mit Sharp Toner eine größere Bandbreite an Papieren eingesetzt werden.

Hohe Druckgeschwindigkeit mit Sharp Toner

Der niedrige Schmelzpunkt hat zur Folge, dass die Heiztrommel auf eine niedrigere Temperatur erhitzt wird. Die Zeitersparnis beim Aufheizen der Trommel überträgt sich auf die Geschwindigkeit des gesamten Druckablaufes, der in sehr viel kürzerer Zeit geleistet wird und einen schnellen Druck von hohen Auflagen ermöglicht.

Weiterverarbeitung

Nach der Druckausgabe ist der geschmolzene Toner auf dem Papier schneller von der niedrigeren Temperatur abgekühlt und steift sehr kurzfristig aus. Eine Weiterverarbeitung der Druckdokumente ist mit dem Sharp Toner unmittelbar nach dem Ausdruck möglich, wodurch er sich für den gewerblichen Einsatz im Druck von hohen Auflagen, im Permanentdruck und bei großen Druckaufträgen anbietet.