Tinten & Toner

Damit Sie die richtige Tinten & Toner für Ihren Drucker finden, steht Ihnen unser Device-Chooser zur Verfügung. Haben Sie einen Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker? Geben Sie im Device-Chooser zuerst den Hersteller, anschließend die Serie und danach den Drucker ein. Sobald Sie Ihren passenden Drucker ausgewählt haben, können Sie sich entscheiden welche Produkte Sie kaufen möchten. Sowohl die Kompatibilität spielt bei der Wahl eine Rolle, als auch die generellen Druckeigenschaften. Sie als Kunde haben die Wahl ob Sie lieber Original- Produkte kaufen oder vielleicht mal ein Alternativ- Produkt eines anderen Herstellers erwerben möchten, diese werden meistens recht günstig angeboten. 

Bitte Ihren Drucker wählen
Hersteller
Serie
Drucker

Die 3 Varianten der Tintenpatronen

Wer sich eine Tintenpatrone für seine Tintenstrahldrucker zulegen möchte bzw. muss, der steht erst einmal vor einer riesigen Auswahl. Es gibt verschiedene Arten, sodass es nicht immer einfach ist, das passende Druckerzubehör für das eigene Modell auszuwählen. Wir möchten Ihnen die drei Varianten genauer vorstellen und deren Nutzung begutachten.

OEM- Tintenpatrone

Bei dieser Patronenart handelt es sich um die Originale Druckerpatrone, die vom Hersteller des Druckers stammt. Diese Druckerpatronen sind natürlich sehr gut auf den entsprechenden Drucker abgestimmt und stellen daher ein erstklassiges Druckerzubehör dar. Nachteilig ist dagegen der Preis, der bei einem Original-Produkt durchaus deutlich höher ausfallen kann. Die Frage ist, ob es Ihnen das Geld Wert ist. Immerhin profitieren Sie von einer hohen Qualität, einer geringen Quote an Ausfällen sowie meistens auch von einer umfassenden Garantie. Setzen Sie dagegen nicht auf eine OEM-Patrone, dann kann es sein, dass durch den eingebauten Chip ein temporärer oder sogar ein Komplettausfall besteht, da Original-Hersteller ihr Bestes tun, um den Einsatz von Dritthersteller-Produkten zu verhindern.

Kompatible- Tintenpatrone

Bei dieser Patronenart ist der Name Programm. Sie wird als Alternative zum Original-Produkt verwendet und ist entsprechend kompatibel zum jeweiligen Drucker. Vorteilhaft ist die Tatsache, dass diese kompatiblen Druckerpatronen meistens nicht auf einzelne Drucker beschränkt sind, sondern in viele Geräte eingebaut werden können. Obwohl kompatible Druckerpatronen durchaus vorteilhaft sind und vor allem einen sehr günstigen Preis haben, gibt es in Sachen Ausfallquote, Reichweite und auch Qualität meistens gewisse Unterschiede zur OEM-Patrone. Hersteller wie Prindo bieten allerdings entsprechend so hochwertige Produkte, bei denen eine kompatible Patrone fast gar nicht mehr von einer Original-Patrone zu unterscheiden ist. 

Refill- Tintenpatrone 

Der Begriff "Refill" stammt aus dem Englischen und bedeutet, dass sich etwas wieder befüllen lässt - im Falle einer Refill- Tintenpatrone lässt sich also diese Patrone erneut befüllen. Sie können sich denken, warum das vorteilhaft ist. Die Umwelt wird geschont, da die Patronen über Sammelsysteme zum Recycling gelangen. Vor dem Befüllen durchlaufen sie eine gründliche Reinigung, um anschließend mit der neuen Tinte befüllt zu werden. In Sachen Qualität, Ausfallquote und Funktionalität der Tinte kommt es darauf an, welche Tinte in die Refill-Tintenpatrone gefüllt wurde. Pauschal lässt sich daher nichts Eindeutiges empfehlen, da es immer auf den Einzelfall ankommt.

Fakt ist nur, dass die Preise einer Refill- Tintenpatrone recht niedrig ausfallen und das Ergebnis durchaus als sehr moderat bezeichnet werden kann. Wenn Sie beispielsweise für den privaten Gebrauch nur ein einfaches Schwarz benötigen und nicht viele Ausdrucke haben, ist eine Refill-Patrone gut geeignet und noch dazu umweltschonend. Wir empfehlen als Kunde einen deutschen Hersteller zu wählen, die mit einem entsprechend hohen Qualitätsstandard arbeiten. 

 

Die 2 Varianten des Toners

Auch der Laserdrucker benötigt das passende Druckerzubehör, welches in Form von Tonern ausgeliefert wird. Auch hier wird zwischen verschiedenen Varianten unterschieden, allerdings in diesem Fall nur zwischen zwei Versionen.

Rebuild-Toner

Der Begriff "Rebuild" stammt aus dem Englischen und beschreibt einen Umbau bzw. einen Wiederaufbau. Ist die Kartusche eines Laserdruckers leer, so gelangt sie zum Hersteller, durchläuft dort eine gründliche Reinigung und wird anschließend in Einzelteile verlegt. Auf diese Weise lassen sich Störungen der Funktion und auch Verschleiß entsprechend reparieren und eventuell einzelne Teile des Toners austauschen. Anschließend wird sie wieder zusammengebaut, mit dem Tonerpulver befüllt und kann danach erneut im Handel vertrieben werden.

Genau dieser Prozess beschreibt einen Rebuild-Toner. Unternehmen, die auf eine hohe Qualität achten, sind sehr bemüht, ebenso hochwertiges Pulver zu verwenden, wie es die Original-Hersteller tun. So müssen Kunden nicht unbedingt mit einer schlechteren Qualität rechnen und auch kaum Einbußen in Sachen Auflösung, Geschwindigkeit und Farbtreue hinnehmen.

Refill-Toner

Wie bereits bei der Refill-Tinte wird auch ein Refill-Toner nur neu befüllt, nicht aber (wie ein Rebuild-Toner) in seine Einzelteile zerlegt. Das hat zwar den Vorteil, dass es schneller geht und der Refill-Toner dadurch auch preiswerter ist, ein möglicher Verschleiß der Kartusche lässt sich somit aber nicht ausschließen oder erkennen. Es ist bei einem Refill-Toner daher durchaus mit einer höheren Ausfallquote zu rechnen und auch in Sachen Ausdrucke und Qualität gibt es gewisse Abstriche. Wer mit diesem Kompromiss kein Problem hat, der tut etwas für die Umwelt und spart auch gleichzeitig noch etwas Geld.

Geld sparen mit Drittherstellern

Natürlich ist es möglich, Tintenpatronenpatronen und Toner von Drittherstellern zu erwerben. Das hat den Vorteil, dass Sie durch den niedrigeren Preis viel Geld sparen können, was sich vor allem bei großen Druckmengen auswirkt. Je nach Situation könnte es Einbußen in der Qualität nach sich ziehen, weshalb es immer auf das explizite Modell ankommt, welches Sie alternativ zum Original-Hersteller einsetzen möchten.

 

Multipacks & Valuepacks

Wenn ein neuer Drucker angeschafft wird, dann kommt es neben den eigentlichen Druckergeräten auch immer auf die richtige Farbpatrone an. Gerade bei einem Tintenstrahldrucker werden Farbpatronen gerne als sogenannte Multipacks oder Valuepacks verkauft. Dabei handelt es sich um eine Variante, bei der gleich mehrere Patronen in einem kombinierten Set gekauft werden können. Das spart Kosten im Vergleich zu einzelnen Patronen. Worauf geachtet werden muss, kann der nachstehende Ratgeber näher erläutern.

Geld sparen mit Drittherstellern

Natürlich ist es möglich, Tintenpatronenpatronen und Toner von Drittherstellern zu erwerben. Das hat den Vorteil, dass Sie durch den niedrigeren Preis viel Geld sparen können, was sich vor allem bei großen Druckmengen auswirkt. Je nach Situation könnte es Einbußen in der Qualität nach sich ziehen, weshalb es immer auf das explizite Modell ankommt, welches Sie alternativ zum Original-Hersteller einsetzen möchten.