Kyocera Toner – Ökonomie durch Qualität

Die hohe Wirtschaftlichkeit des Kyocera Toners ist ein Resultat seiner ausgewogenen Anschaffungskosten, seiner Zuverlässigkeit und seiner Technik, die neben einer hohen Effizienz eine lange Lebensdauer garantiert. Dokumente, die mit dem Kyocera Toner ausgedruckt sind, werden bereits nach dem Einlegen der Tonerkartusche in den Drucker mit dem ersten Druckauftrag bis hin zum Verbrauch der Kartusche fehlerfrei ausgegeben.

Die hohe Zuverlässigkeit des Kyocera Toners stabilisiert die laufenden Betriebskosten für den Druck durch den schonenden Umgang mit dem Druckerzubehör Toner und Papier ebenso wie durch die Einsparung an Energie und Arbeitszeit. Da die Tonerkartusche stabil gebaut ist und mit einer hohen Seitenleistung eine lange Lebensdauer aufweist, ist der Verschleiß an Kartuschen und Tonerpulver auf einem niedrigen Niveau eingestellt und stellt damit eine effiziente Komponente im Drucksystem.

Ökonomie gepaart mit Ökologie – Kyocera ECOSYS Drucker und Toner

Der Hersteller Kyocera hat mit ECOSYS eine einzigartige Technologie für den Laserdruck entwickelt. Der Name ECOSYS ist Programm und setzt sich aus den Komponenten

•    Economy – Wirtschaftlichkeit
•    Ecology – Umweltfreundlichkeit
•    System Printing – Drucktechnologie

zusammen. Dabei steht das Kürzel ECO für Economy und Ecology, während das Kürzel SYS für System Printing steht. Das ECOSYS Drucksystem garantiert mit dem Begriff Economy für Wirtschaftlichkeit, mit Ecology für Umweltfreundlichkeit und mit System Printing für eine ausgereifte Drucktechnologie, die die Komponenten Druckgerät und Toner zu einem Team zusammenstellt, das im Verbund seine optimale Leistung zeigt.

In der ECOSYS Technologie ist der Kyocera Toner das einzige Verbrauchsmaterial, das ausgetauscht werden muss. Die Bildtrommel, die Entwickler- und Fixiereinheit verbleiben mit ihrer Lebensdauer von bis zu 500.000 Druckseiten im Drucker und werden nicht wie bei herkömmlichen Systemen bei jedem Nachfüllen des Toners mit ausgewechselt.

Wirtschaftlichkeit

Bei ECOSYS Drucksystemen wird ausschließlich der Kyocera Toner als Druckerzubehör nachgefüllt. Die im Drucker verbleibende Fotoleitertrommel weist eine hohe Stabilität und Laufzeit auf, sodass sie während der gesamten Lebensdauer des Druckgerätes nicht ausgetauscht werden muss. Da die Bauteile der Tonerkartusche nicht laufend ersetzt werden und nur der Kyocera Toner aufgefüllt wird, fallen entsprechend geringe Verbrauchskosten an.

Umweltfreundlichkeit

Da bei ECOSYS Drucksystemen nur das Tonerpulver, nicht aber die Bauteile der Tonerkartusche ausgetauscht werden, werden in der Folge weniger wertvolle Ressourcen verbraucht, die für die Bauteile eingesetzt werden und die Umwelt geschont. Die in zahlreichen Modellen verbaute PSLP Trommel verbraucht für ihre Produktion besonders wenig CO2 und leistet damit ihren eigenen Beitrag zum Umweltschutz. Durch den Einsatz des ECOSYS Drucksystems mit seinem Kyocera Toner werden die Abfallmengen um bis zu 75 Prozent reduziert.

Drucktechnologie

Das ECOSYS Drucksystem integriert seine Komponenten in die Systeme zahlreicher Druckmodelle, um die einzelnen Bauteile variabel austauschbar einsetzen zu können. Die Tonerkartusche, die im ECOSYS Drucksystem im Drucker verbleibt, trägt eine Fotoleitertrommel aus amorphem Silizium und wird für zahlreiche Systeme im mittleren und High-End Bereich eingesetzt, während eine positiv geladene PSLP Trommel für verschiedene Einstiegsmodelle verwendet wird.

Dokumentenechtheit mit dem Kyocera Toner

Der Druck mit Kyocera Toner zeigt eine hochklassige Druckqualität, die den Qualitätsanforderungen der so genannten Dokumentenechtheit genügt. Der Kyocera Toner wurde zusammen mit zahlreichen Kyocera Druckgeräten durch die Papier Technology Foundation in den USA, die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und die Papiertechnische Stiftung (PTS) hinsichtlich der Dokumentenechtheit geprüft und zertifiziert.

Die Dokumentenechtheit ist ein im § 29 der Dienstordnung der Notare  – mit der Abkürzung DONot – festgelegter Standard, der die Anforderungen für Dokumente im Bereich von Behörden, für offiziell gültige Urkunden, Ausweise, Belege, Verträge und beglaubigte Abschriften beschreibt. Im Drucker Test zeigt der Kyocera Toner sein hohes Niveau mit der Ausgabe von erstklassigen Druckbildern, die in einer hohen Intensität der Farben ausgegeben werden.

Im Textdruck bringt der Kyocera Toner Texte von hervorragender Lesbarkeit aus, die mit sauber abgesetzten Schriftzeichen gezeichnet werden. Darüberhinaus zeigt der Kyocera Toner laut der beschriebenen Ergebnisse in den Drucker Testberichten seine Qualität durch sein erfolgreiches Abschneiden in den Prüfungen hinsichtlich seiner Lichtechtheit, Wasserbeständigkeit, Resistenz gegen Abdruck und Abrieb, sowie seiner Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen und Wärme und seine Wirkung auf die Stabilität des bedruckten Papiers.

Kyocera Toner für die Gesundheit

Auch hinsichtlich medizinischer Aspekte ist der Kyocera Toner auf Basis internationaler Standards eingehend getestet und als gesundheitlich unbedenklich zertifiziert. Das Tonerpulver in den Kartuschen zahlreicher anderer Hersteller beinhaltet:

•    Quecksilber
•    Cadmium
•    Blei
•    Nickel
•    Chrom(VI)-Verbindungen
•    krebserregende Partikel in Farbstoffen

Kyocera Toner ist von allen genannten Schadstoffen frei und setzt während der Bedienung des Druckgerätes ebenso keine schädlichen Substanzen ab wie beim Auswechseln des Tonerpulvers. Das Fraunhofer Institut in Braunschweig und das Institut für Arbeitsschutz in Sankt Augustin untersuchten den Kyocera Toner in zahlreichen Testreihen in ihren Labors und bestätigen, dass keine giftigen Stoffe, die die Gesundheit von Menschen gefährden im Tonerpulver von Kyocera enthalten sind.

Klimafreundliches Drucken in CO2 Neutralität – Kyocera Toner

Für alle seine Druck- und Kopiersysteme setzt der Hersteller auf seinen Kyocera Toner, der klimaneutral hergestellt ist. Mit dem Einsatz von Kyocera Toner verbessern nicht nur große Unternehmen ihre eigene Klimabilanz und leisten einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt durch die Verwendung von Druckerzubehör, das in einem umweltschonenden Herstellungsprozess bereit gestellt ist.

Das Unternehmen Kyocera unterstützt das Klimaschutzprojekt von myclimate und kompensiert dabei die Menge an CO2, das während der Produktion in der Rohstoffgewinnung und Verarbeitung, sowie bei Verpackung, Transport und Verbrauch des Kyocera Toners anfällt. Kyocera leistet durch die Unterstützung des myclimate Projektes, das die Einsparung von CO2 an anderer Stelle umsetzt einen adäquaten Ausgleich desjenigen CO2 Verbrauchs, der für die Herstellung von Kyocera Toner anfällt und sorgt so für eine umweltfreundliche neutrale CO2 Bilanz.

Das Kyocera Klimaschutzprojekt von myclimate fördert zum Beispiel gezielt die Verbreitung von effizienten und emissionsarmen Kochern in Kenia, um die lokalen Holzvorkommen vor Ort zu schützen, die Gesundheit der Bevölkerung zu fördern und den Verbrauch von CO2 zu senken. 

Die Entsorgung von Kyocera Toner

Um verbrauchte Kartuschen von Kyocera Toner zu entsorgen, bietet das Unternehmen ein für den Kunden kostenfreies Programm für die Rückführung von Altgeräten und verbrauchtem Druckerzubehör an den Hersteller. Auf diese Weise werden verbrauchte Tonerkartuschen dem ausgereiften Wiederaufbereitungs System zugeführt, die für seriöse Hersteller von kompatiblen Tonerkartuschen im Rebuilt Verfahren, wie zum Beispiel die Firma Prindo, das hochwertige Basismaterial für dessen alternative Toner bereit stellt.

Auf diese Weise stellt der Hersteller sicher, dass seine Produkte nach dem Verbrauch nicht auf der Müllhalde landen, sondern umweltfreundlich behandelt, aufbereitet und wiederverwendet werden.